Volksbank Dreieich eG fördert interkulturellen Austausch

Dietzenbacher Künstlerin stellt in China aus

Wenn Ende Mai eine Delegation aus Dietzenbach die Reise in die befreundete Stadt Kunming in China antritt, sind auch die bekannte Künstlerin Uschi Heusel und ihre berühmte „Ratte Ludwig“ an Bord.

Im Rahmen der Bürgerreise stellt die Dietzenbacher Karikaturistin und Cartoonistin ihre Werke in der südchinesischen Freundschaftsstadt aus. Heusels Zeichnungen und Gemälde zeigen liebenswerte Ratten - oftmals aus vergangenen Zeiten. Ihre berühmteste ist die Ratte "Ludwig". In unzähligen Comics schildert "Ludwig" seine Erlebnisse mit der Familie und kommentiert oft und gerne das aktuelle Geschehen regional und weltweit. Im Reich der Mitte wird "Ludwig" ins Zentrum der Ausstellung gerückt.

Als Förderer von Kunst und Kultur unterstützt die Volksbank Dreieich eG mit 300 Euro die Ausstellung in Asien. "Uns ist es ein großes Anliegen, Künstler zu unterstützen und zu fördern. Mit unserer Ausstellungsreihe VORSICHT KUNST! bieten wir schon seit über fünf Jahren einem breiten Publikum vielfältige Kunst von regionalen Künstlern. Auch Uschi Heusel und Ludwig waren bereits zu Gast und haben die Herzen der Besucher erobert", erklärt Thomas Paliocha, Regionaldirektor der Volksbank Dreieich eG in Dietzenbach. Mit der Ausstellung in China werde Ludwig auch dort bald Fans haben, freut sich Paliocha.

Einzigartiges Kunstwerk - mitten in Dietzenbach

"Ludwig" ist weit über Dietzenbachs Stadtgrenzen hinaus bekannt, weswegen Stadt und Bürger sich dafür einsetzten, die kleine Ratte in Dietzenbachs Stadtbild zu integrieren. "Im vergangenen Jahr gestaltete ich den Steinberg-Kreisel neu. Die darauf sitzende Ratte Ludwig in Bronze ist weltweit einzigartig", erzählt Uschi Heusel. Besonders stolz mache sie die Unterstützung von vielen Bürgern, resümiert Heusel weiter.

Organisiert wird die Bürgerreise von Norbert Kern, Mitglied des Dietzenbacher Wirtschaftsrates. Er war es auch, der 2011 die offizielle Städtefreundschaft ins Leben gerufen hat und diese seitdem gerne mit Leben füllt.