Viel Zeit, um nicht nichts zu tun

Das Coronavirus ist eine Belastungsprobe für unsere Gesundheit, für unser solidarisches Selbstverständnis und für unser gewohntes Denken. Die Finanzexperten der Volksbank Dreieich eG raten, diese Zeit zu nutzen, um die eigenen Geldanlagen zu prüfen: „Tatsache ist, dass die eigene Stimmung oft die Basis für unsere finanziellen Entscheidungen ist – und diese Stimmung ist nicht immer gut. Dazu kommt, dass es uns oft schwerfällt, eine einmal getroffene Entscheidung wieder zu ändern. In einer Zeit, in der wir alle aufgefordert sind in unserem Alltag weniger zu tun, sollten wir also die Zeit nutzen, digital-persönlich mehr für unser Geld zu tun“, heißt es seitens der Profis.

Ob Klimawandel, Empfehlungen und Vorschriften für eine bessere Gesundheit oder Geldanlagen – auch wenn die Herausforderungen und mögliche Konsequenzen auf das eigene Leben enorm sind, fällt es vielen Menschen oft schwer, eingefahrene Gewohnheiten zu ändern. Diesem Verhalten liegt ein psychologischer Effekt zugrunde. Der amerikanische Sozialpsychologe Leon Festinger entwickelte dazu seine Theorie der kognitiven Dissonanz. Sie bezeichnet das Missverhältnis zwischen Wunsch und Wirklichkeit. Dank Corona zeigt dieses Verhalten momentan auch starken Einfluss auf den finanziellen Alltag sowohl von Privat- als auch von Firmenkunden. Das stellen aktuell auch die Finanzexperten der Volksbank Dreieich eG fest.

Persönlich-digital gegen das Aufschieben

Der Begriff der kognitiven Dissonanz steht für eine Theorie, die jeder an sich selbst schon erlebt hat: Wer sich zum Beispiel schon einmal vorgenommen hat, mehr Sport zu machen oder weniger Schokolade zu essen muss oft feststellen, dass das Vorhaben schnell scheitert. Anstatt weniger zu essen oder sich mehr zu betätigen, neigt der Mensch dazu, sich den Zustand schön zu reden. Sport kann ich auch morgen noch machen. Und Kakao soll doch beruhigend wirken, oder? Und ein Stück mehr wird schon nicht schaden.

In finanziellen Fragen lassen momentan vor allem Sorgen über die Entwicklung im Umfeld des Coronavirus tiefergehende Fragen zu Geldanlagen in den Hintergrund treten. Menschen tun lieber nichts, als innerhalb erschwerter Rahmenbedingungen ihre Gewohnheiten zu ändern. Doch der Alltag sollte und muss auch mit Corona bewältigt werden. Hierfür bieten Banken, wie auch die Volksbank Dreieich eG, viele digitalen Lösungen an, um Finanzgeschäfte schnell erledigen zu können – unabhängig von Filialen, die zurzeit weniger besucht werden sollten. Die digital-persönliche Filiale Volksbank zu Hause schafft sogar virtuelle Nähe zum Kunden.

Digital gegen die Gewohnheit

Die Anlageexperten der Volksbank Dreieich eG raten dazu, die momentane Situation durch die Coronakrise zu nutzen, um gegen eingefahrene Gewohnheit vorzugehen. „Wir müssen zurzeit alle unsere Gewohnheiten ändern, unsere Routinen umstellen. Da macht es doch nur Sinn, das auch für unsere finanziellen Vorhaben zu nutzen“, heißt es aus Expertenreihen.

Die Volksbank Dreieich eG ist für die momentane Krisensituation gerüstet und bietet erste Hilfestellungen im Web, beispielsweise auch für Firmenkunden. Doch auch darüber hinaus sind die digitalen Leistungen der Bank immens. Sie reichen von der Möglichkeit, ein Konto online zu eröffnen bis hin zu dem digitalen Anlageassistenten. Digital steht die Bank der Region bereit. Jetzt ist es für die Bankkunden an der Zeit, nicht nichts zu tun.


Das könnte Sie auch interessieren

Coronavirus - Hinweise

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Auf der Folge-Seite haben wir für Sie alles Wichtige zur Corona-Krise zusammengestellt.

mehr

Gewinnsparen

Gewinnsparen

Sie sparen, können etwas gewinnen und helfen gemeinnützigen Einrichtungen in Ihrer Region.

mehr

Online-Banking

Online-Banking Kunde werden

Banking – wann, wo & wie Sie wollen. Nutzen Sie alle Vorteile des Online-Bankings und der VR-BankingApp.

mehr

MeinInvest

Finden Sie mit unserem digitalen Anlage-Assistenten heraus, welche Geldanlage zu Ihnen passt.

mehr