Nachhaltigkeit auch im Finanzbereich ein Thema

Birkenhof bietet passende Atmosphäre

Nachhaltigkeit ist bereits seit vielen Jahren ein gesellschaftliches Thema und durchzieht mehr Facetten des Lebens als auf den ersten Blick gedacht. Davon ist auch der Finanzbereich nicht ausgeschlossen. Um das Bewusstsein ihrer Kunden zu schärfen, lud die Volksbank Dreieich eG am 4. Juni 2018 auf den Bio-Birkenhof Egelsbach ein, um ökologische, soziale und ökonomische Aspekte unter die Lupe zu nehmen.

Jens Prößer, Vorstand der Volksbank Dreieich eG, begrüßte die zahlreichen Gäste auf dem Freigelände des Biohofes. „Für unsere Nachhaltigkeitsveranstaltung haben wir bewusst diese ländliche Idylle ausgewählt, denn hier ist Nachhaltigkeit erlebbar in der Art und Weise wie Produkte erzeugt und Tiere gehalten werden“, erläuterte Prößer.

Auch für die Volksbank Dreieich eG sei Nachhaltigkeit ein großes Thema. Seit Jahren engagiere sich die Bank beispielsweise in der Bürgerenergiegenossenschaft Dreieich, die erst vergangenes Jahr CO2-Zertifikate kaufte, um damit die KFZ-Emission der Bank zu neutralisieren. „Ihre Volksbank Dreieich eG fährt sozusagen emissionsneutral“, rief er den rund 100 Gästen zu.

Aber auch bei der Geldanlage heißt es Augen auf, wenn man Kapital nachhaltig anlegen möchte. Ingo Speich, Leiter Nachhaltigkeit bei der Union Investment, beeindruckte mit seinem Wissen rund um umweltschonende Geldanlagen. „Derzeit verwaltet die Union Investment circa 33 Milliarden Euro an Nachhaltikeitsanlagen“, erzählte Speich. Das bedeute beispielsweise, dass viel in Unternehmen investiert werde, die Alternativen zu Palmöl suchen, damit der Regenwald nicht mehr für diese Ressource abgeholzt werden müsse. Außerdem werde keine Anlage in Kreuzfahrtschiffen getätigt, da diese noch zu viel CO2 ausstoßen würden. Vielmehr investiere die Kapitalanlagegesellschaft Gelder in Unternehmen, die Alternativen und Verbesserungen bieten oder danach suchen. „Nachhaltigkeit in der Geldanlage bedeutet eine Risikoreduzierung, da in dauerhafte Geschäftsmodelle investiert wird“, brachte es Speich auf den Punkt.

Neues "Wertpapier" auf dem Markt

Der anschließende Rundgang über den Birkenhof rundete die Nachhaltigkeitsveranstaltung der Volksbank Dreieich mit vielen Eindrücken einer nachhaltigen Landwirtschaft ab. Die Gäste erlebten den Bienenstock hautnah, erfuhren mehr über Therapie-Pferde und Viehhaltung und lernten eine ganz neues „Wertpapier“ kennen: Die Eier-Aktie. Zur Finanzierung eines neuen Hühnermobils helfen diese Aktien bei der Anschubfinanzierung. Die Dividende wird sozusagen in Eiern zweiwöchentlich ausgezahlt. Derzeit kann dieses Wertpapier noch nicht über die Bank sondern nur über den Birkenhof erworben werden: www.birkenhof-egelsbach.de/eier-aktie.