Corona trifft Rente

Erst Kurzarbeit dann kurze Rente

Tatsächlich hatte Corona, mitten in der Diskussion um die gesetzlich verankerte Grundrente, weitreichende Folgen. Das Virus sorgte zum Beispiel dafür, dass sich Bezüge verringerten, etwa durch Kurzarbeit. Claudia Powalla hat das im eigenen Bekanntenkreis erlebt. „Eine Freundin war von heute auf morgen in Kurzarbeit. Über Wochen und Monate 100 % Kurzarbeit. Da fehlt nicht nur Geld im Alltag, sondern auch in der Rente – schließlich konnte sie über die ganze Zeit weniger einzahlen. Ihr einziger Vorteil ist ein hoher finanzieller Rückhalt. Es ist ihr großes Glück. Doch genau das hat natürlich nicht jeder.“

Einige hatten tatsächlich während der Zeit versucht, ihr Vermögen zu schützen, indem sie beispielsweise Sparpläne auf Eis gelegt haben und auch in lockeren Phasen diese einfach nicht wiederaufleben lassen. „Wer so handelt hat für den Moment sicher Recht, sollte aber die Zukunft nicht außer Acht lassen. Vermögen, das jetzt nicht vermehrt wird, ist fürs Alter schließlich einfach verloren“, warnt Powalla.

Individuelle Lösungen für die individuelle Rente

Es gibt Grundregeln, an die wir uns halten können. Jeder sollte beispielsweise etwa 4 Monatsgehälter auf der hohen Kante haben. An die Altersvorsorge sollte man denken, sobald man in den Job eintritt. Anschließend sollte alle 2 bis 5 Jahre überprüft werden, ob alles noch sinnvoll angelegt und angedacht ist.

Es gibt einige Lösungen für eine sinnvolle Altersvorsorge, zum Beispiel die Riester-Rente. Für diese gilt auch der so genannte Kapitalschutz. Das heißt, sofern der Mindesteigenbeitrag geleistet wird, sind die eingezahlten Beiträge zuzüglich der Zulagen garantiert. Die betriebliche Altersvorsorge ist ein weiterer wichtiger Baustein der Vorsorge. Welche Auswirkungen die Corona-Krise auf die bAV schlussendlich hat - hier ist es sinnvoll, mit dem jeweiligen Berater ins Gespräch zu gehen, um die Möglichkeiten und möglichen Bezüge zu klären.

„Wir müssen alle Fragen aber individuell beantworten. Verträge prüfen, Lösungen abgleichen. Vielleicht ist ja auch alles gut in ihrer Situation. Vielleicht sind es nur wenige Stellschrauben. Wichtig ist: Wir müssen daran drehen. Es ist für Ihre Zukunft“, fasst Powalla zusammen.


Das könnte Sie auch interessieren

Genossenschaftliche Beratung

Genossenschaftliche Beratungsphilosophie

Bei uns stehen Ihre Ziele und Wünsche im Mittelpunkt – und das in allen Finanzfragen.

mehr

Riester- & Rürup-Rente

Riester-Rürup-Rente

Staatlich zertifizierte Angebote machen mehr aus Ihrer Altersvorsorge - durch staatliche Zulagen und Steuervorteile.

mehr

Private Rentenversicherung

Private Rentenversicherung

Erhalten Sie mit der privaten Rentenversicherung eine garantierte Rente, ein Leben lang.

mehr

Altersvorsorge-App

Altersvorsorge-App

Verschaffen Sie sich schon heute einen Überblick, wie Sie Ihre Altersvorsorge verbessern können. 

mehr