Warnung vor Phishing-Mails

Aus aktuellem Anlass möchten wir Sie darüber informieren, dass derzeit verstärkt Phishing E-Mails im Umlauf sind. Der Kunde soll gedrängt werden einen Link aufzurufen und so den Betrügern Zugang zu Verbraucherdaten zu verschaffen oder Mitarbeiter werden aufgefordert Dateien zu öffnen, Daten weiterzuleiten und Überweisungen zu tätigen.

So versuchen die Betrüger, an Zugangsdaten und personenbezogene Informationen zu gelangen oder Schad-Software auf Computern, Smartphones und Tablets zu installieren.

Beispiel Phishing-Mail: "Unberechtigte Lastschrift"

Hier wird der Kunde gedrängt einen Link anzuklicken um ein Konto zu entsperren, sodass unberechtigte Lastschriften zurückgebucht werden können.

Weitere Phishing-Maschen der Internet-Betrüger

  • Aufforderung einem Link zu folgen, um das Konto zu verifizieren und somit eine versehentliche Überweisung stornieren zu können
  • Aufforderung ein wichtiges Update durchzuführen und sich bei einem neuen Zahlungssystem, welches angeblich von der Landesregierung in Verbindung mit der Corona Pandemie eingerichtet wurde, anzumelden.
  • Aufforderung einem Link zu folgen, da der Kunde aufgrund fehlerhafter personenbezogener Daten gegen unsere AGB verstößt und sein Konto bis zur Aktualisierung gesperrt ist.

Klicken Sie nicht auf die angezeigten Links und öffnen Sie keine Dateianhänge

Empfänger solcher E-Mails sollten diese unverzüglich löschen und keinesfalls auf angezeigte Links klicken oder Dateianhänge öffnen. Falls Sie den Anweisungen der Betrüger bereits gefolgt sind und Daten weitergegeben haben, empfehlen wir Ihnen, den nachfolgenden Link "Karte und Online-Banking sperren" zu nutzen. Bitte nehmen Sie außerdem umgehend Kontakt mit Ihrer Volksbank Dreieich eG auf.